Preisverleihung_Leitfaden Modulsystem Gastgarten Klagenfurt

Auszeichnung der Preisträger des Ideenwettbewerbs „Modulsystem Gastgarten Klagenfurt a.W.) von Stefan Sternad (Obmann WK-Fachgruppe Gastronomie), Peter Peschel (Marketingleiter der Vereinigten Kärntner Brauereien) und Beatrice Bednar (Viertelagentur) 

Wettbewerb Modulsystem Gastgarten Klagenfurt 

Gastgärten sind die Wohnmöblierung einer Stadt. Wenn kein anderer Platz vorhanden ist, werden sie auf den Parkstreifen eingerichtet. Dabei gilt es einen engen Raum angenehmen zur den Aufenthalt zu gestalten. Nicht nur rechtliche Vorgaben sind dabei zu berücksichtigen Der Höhenunterschied zur Fahrbahn muss mit einem Boden ausgeglichen werden, die Möblierung flexibel, bequem und robust sein, ein Sonnenschutz ist erforderlich. In der kalten Jahreszeit muss alles wieder abgebaut und verstaut werden. Keine einfach zu lösende Aufgabe. Daher hat die Stadt Klagenfurt als Impuls zur Innenstadt und Viertelentwicklung im Herbst einen Ideenwettbewerb für Studierende ausgeschrieben. Unterstützt wird das Projekt von der Wirtschaftskammer Klagenfurt und den Vereinigten Kärntner Brauereien. Die Preisträger von verschieden Wiener Hochschulen wurden nun ausgezeichnet. Als Ergebnis wird ein Leitfaden ausgearbeitet, der allen Gastronomen als Hilfestellung zur Verfügung gestellt wird. 

Preisträger: 

Philipp Kaiser und Konrad Brack (TU Wien), Sarah Holler und Sabrina Fuchs (BOKU Wien) sowie Christa Hörburger und Andrea Dorsch (FH Campus Wien).