Trattoria Siciliana

In der Trattoria Siciliana verwöhnen die Geschwister Antonia, Mimmo und Carmelo Testa ihre Gäste mit Pizza und Pasta, alten sizilianischen Gerichten und Rezepturen “della mamma”.

Trattoria Siciliana
Kardinalplatz 2

Öffnungszeiten:
Di-Sa: 11.00 – 14.00, 18.00 –22.00 Uhr

0463 591 510
trattoriasiciliana1@gmail.com
www.trattoriasiciliana.at

 

Den Betrieb gibt es seit... ?

insgesamt 16 Jahren. Vorher hatten wir nur den Gebäudeteil wo das Gasthaus „Kanzian“ war und haben dann, als der Installateur Wank weg war, vergrößert.

Der Betrieb ist... und bietet...?

Wir sind zu 100% ein echtes italienisches Restaurant in Klagenfurt und bieten italienische Küche und sizilianisch-regionale Küche. Wir haben einen der schönsten Gastgärten in Klagenfurt. Man ist mitten in der Stadt und hört kein Auto! Ich, Carmelo Testa,  war einer der ersten italienischen Köche in Klagenfurt. Im ehemaligen Weinkeller „Gallo Nero“ haben wir das erste Tiramisu, das erste Carpaccio  und die ersten Mozzarella con Pomodori serviert.

Wir stehen für...?

Originalität. Wir sind ein bodenständiger Familienbetrieb und bieten Gerichte mit guter Qualität nach Originalrezept. Bei uns sind nicht nur die Zutaten original sondern auch das Personal. Ganz normale italienische Küche.

Das besondere an unserem Angebot ist...?

,dass wir authentisch sind und nicht novelle cuisine – es gibt keinen Schnickschnack. Unser Mozzarella kommt wöchentlich aus einer friulianische Molkerei zu uns, Fisch wird zwei mal die Woche aus Italien geliefert.

Wir sind im Kardinalviertel, weil...?

wir in der Stadt sein wollen und die Vorteile, mitten in der Stadt sein zu können, genießen.

In drei Jahren ist das Kardinalviertel...?

hoffentlich belebter!

Morgen brauchen wir im Kardinalviertel...?

irgendetwas am Kardinalplatz. Der Piazza ist in jeder Stadt das Herz des Viertels. Es kann von mir aus ein Brunnen installiert werden, oder es können auch Parkplätze entstehen. Hauptsache es passiert etwas! Man kann ein Pavillon aufstellen, wo die Studenten vom Konservatorium gratis Konzerte geben oder üben. Es braucht einfach mehr Bewegung im Kardinalviertel. Der Obelisk bringt auch keine Touristen. Wir im Viertel profitieren nicht vom Sommertourismus!